Storytelling: Die Kunst, eine inspirierende Geschichte zu erzählen

3. Juni 2016

matthias-simon-storytelling

Geschichten erzählen liegt im Wesen des Menschen.

Wir brauchen Geschichten, um Botschaften, Wissen und Daten optimal zu vermitteln und um andere zu überzeugen. Mit einer lebendig erzählten Geschichte gewinnen Sie die Aufmerksamkeit und Konzentration der Zuhörer leichter als mit jeder nüchternen Ansprache.

Eine bildhafte Sprache, ein lebhafter Erzähler, viele eindrückliche Emotionen, all das kann begeistern, fesseln und mitreißen. Gute Geschichten können Menschen dazu bringen, dem Erzähler zu folgen und aktiv zu werden. Sie können kalten Zahlen, Daten, Fakten Leben einhauchen. Erzählen Sie Geschichten die begeistern, stellen Sie Ihre persönliche Botschaft anschaulich dar und begeistern Sie Ihre Zuhörer von Ihren Ideen.

Das sind die Themen und Termine:

05. Juli
18:30 – 20:30 Uhr
»Was macht inspirierendes Geschichtenerzählen aus?« mit Ina Köster

Um eine gute Geschichte zu erzählen braucht es Präsenz und Wirkungsbewusstsein. Entwickeln Sie Ihre Präsenz und erhöhen sie ihre Wirkung, um ihre Zuhörer zu fesseln und zu inspirieren.

14. Juli
18:30 – 20:30 Uhr
»Kreativität und Authentizität« mit Ina Köster

Sind die zentralen Verhaltensweisen um inspirierende Geschichten zu erzählen. Lernen Sie hilfreiche Elemente und Techniken des Storytelling kennen, um Ihre Zuhörer zu begeistern.

25. Juli
18:30 – 20:30 Uhr
»Der Präsentierende als Geschichtenerzähler« mit Ina Köster

Erfahren Sie, wie Sie Menschen erreichen, inspirieren und zum Handeln motivieren können. Setzen Sie die Methode des Storytelling ein, um andere für Ihr persönliches Vorhaben oder Projekt zu begeistern. Vertreten Sie die eigene Meinung und Perspektive mutig und authentisch.

Achtung: Unsere Workshops machen Spaß!

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Termin 75,00 € zzgl. MwSt.
Max. Teilnehmer-Anzahl: 10 Personen

Ort: Scharlatan Theater, Gotenstr. 6, 20097 Hamburg

Anmeldungen und weitere Informationen unter monika.junkers@scharlatan.de

Planen Sie auch langfristig mit uns.

Ausblick – nächste Termine

01. September – Marke Ich (Matthias Simon) – Sich deutlich profilieren

Werden Sie zu einer einzigartigen Persönlichkeit nach unserem Protagonisten-Modell: durch klare Haltungen, Sichtbarkeit und Emotionalität. Werden Sie zu Ihrer eigenen Marke, indem Sie Ihre Stärken und Ressourcen selbstbestimmt nutzen. Für Ihre Karriere und den unternehmerischen Erfolg brauchen Sie mehr denn je: Sichtbarkeit. Nutzen Sie Ihre Lebendigkeit und werden Sie für Chef, Kollege oder Kunde zur Inspirationsquell.
Nutzen: Eigenes Profil schärfen und durch Ihre Persönlichkeit überzeugen.

08. September – Charismatraining (Matthias Simon) – Charismatisch auftreten und wirken

Sie lernen in diesem Workshop das Zusammenspiel von Körpersprache und Sprechen kennen und wie es für eine gesteigerte persönliche Ausstrahlung genutzt werden kann.
Inhalte: Praktische Übungen mit Wirkungskomponenten und kongruenten inneren und äußeren Haltungen. Feedback.
Nutzen: Klares, sympathisches und selbstbewusstes Auftreten.

15. September – Storytelling (Michael Bandt) – Mit Geschichten begeistern

In diesem Workshop erhalten Sie Hinweise und Techniken, wie Sie Ihre Anliegen mit Erzählungen oder Anekdoten flankieren und sie auf diese Weise emotional verankern.
Inhalte:  Vermittlung von dramaturgischen und performativen Techniken für das Storytelling. Praxis-Simulationen. Feedback.
Nutzen: Lebendig und mitreißend kommunizieren können. Ihre Zuhörer motivieren.

22. September – Mut zum Pathos (Matthias Simon) – Mit Emotionen stärke zeigen

Zu den drei Elementen der Rhetorik zählt neben Logos, Ethos auch das Pathos. Dieser Workshop öffnet sie für einen bewussten und gewinnbringenden Umgang mit Emotionen in der Kommunikation.
Inhalte: Emotionstechniken aus dem Schauspiel, Üben mit authentischem Material sowie mit Beispielen starker Redetexte.
Nutzen: Vertrauen und Glaubwürdigkeit über Emotionen gewinnen.

13. Oktober – Statusmethode (Michael Bandt) – Nicht Recht haben, sondern Erfolg!

Beim Status  spricht man vom „Grad der Wertschätzung, den man sich selber gibt und einem von einer Gruppe zugewiesen wird.“ Das eigene Statusverhalten und das der anderen bestimmt die Qualität der Beziehungen und der Kommunikation. Erfolgreich kommunizieren heißt demnach, sie sich ihres eigenen Statusverhaltens bewusst zu sein und -vor allem- dieses in der Situation verändern zu können, wenn man möchte.
Inhalte: Selbst-und Fremdwahrnehmung, Statuspräferenz erkennen und Beweglichkeit im eigenen Verhalten.
Nutzen: Wohlfühl-Status erkennen, hinderliche Muster überwinden und neue Verhaltens-Optionen erproben.

02. November – Marke Ich (Matthias Simon) – Becoming a personal brand

Develop a unique personality using our protagonist-model by clear attitude, visibility and emotionality. Become your own brand, using your strength and resources self-determined. More than ever you need visibility for your career and business success. Use your vividness and become inspiration for your boss, colleague or customer.
Benefits: Raise your profile and convince with your personality.