»Was macht eigentlich so´n Auftrittscoach?«

Interview mit Thomas Reinecke beim Coach-Treffen der Scharlatan Academy
Scharlatan Academy
Foto: Melanie Derks

25. September 2019

Im Januar 2019 startete die Arbeit des Coaching-Pools der Scharlatan Academy. Mittlerweile stehen der Academy 30 Coaches in diesem Pool bundesweit zur Verfügung. Jeder mit einem eigenen Themenschwerpunkt. In einer Interviewreihe stelle ich einige davon vor. Wir starten mit Senior-Coach Thomas Reinecke, er ist Auftrittscoach. Beim vierten Coachtreffen im September fragte ich ihn: Was macht eigentlich so’n Auftrittscoach?

Was macht eigentlich so’n Auftrittscoach?
Wenn ich darüber erzähle, dass ich Auftrittscoach bin, denken viele sofort: Präsentationscoaching. Sprich sie stellen sich vor, dass ich so etwas sage wie: »Stell Dich hin, Kopf hoch, Rücken grade und Angst brauchst nicht haben.«

Aber Auftrittscoaching setzt natürlich an anderer Stelle an.
Auftritt ist, wenn ein Mensch durch einen Raum geht und ein zweiter dabei zusieht.
Und damit wird das Tätigkeitsfeld schon vielschichtiger:
– den Vortrag
– die Rede
– die Präsentation
– 1:1 Situationen:
Verkäufer – Kunde
– Führungskraft – Mitarbeiter
– Junge Führungskraft -Team mit alten Hasen
– Mitarbeiter – Führungskraft
– Führungskraft – Management
– Management – Vorstand

– Smalltalk

Kurzum: Es geht um die Gestaltung von Auftritten eines jeden Menschen auf den »Bühnen« in ihrem Business.

Was sind dabei die Herausforderungen?
Die sind ebenso vielschichtig wie die Aufgabengebiete. Oft geht es um:
– Sicher und souverän auftreten und dabei unter den eigenen Möglichkeiten bleiben!
– Stress und Unsicherheit bei: Auftritt, Predigt, Vortrag, Rede, Bewerbung, Prüfung, Assessmentcenter, Messe, Smalltalk
– Umgang mit Zwischenfragen und Einwänden
– Sichtbarkeit erhöhen
– Raus aus der „IMMER-PERFEKT-HÖLLE“
– Öfter NEIN sagen können
– ES IMMER ALLEN RECHT MACHEN oder Stück für Stück die SELBSTACHTUNG verbessern
– Sich mehr und mehr zum Mittelpunkt des eigenen Lebens machen und das SELBSTWERTGEFÜHL steigern

Und mit welchen Werkzeugen arbeitest Du?
Je nach Situation wende ich verschiedene Techniken an. Zum Beispiel:
– Kurzzeitcoaching nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg
– Antreibertest, Karrierechart, Genogramm, systemische Aufstellungen
– PEP® (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie von Dr. Michael Bohne)
– Interventionen, die Blockaden lösen und innere Ampeln auf Grün stellen
– Selbstwerttraining
– Imagination von Auftrittskompetenzen
– Provokation
– Improvisation
– Schauspielmethoden
– Wirkunscheck
– Humor

Für wen hast du bisher gearbeitet?
Haupsächlich für Menschen aus Unternehmen.

Kannst du ein paar Referenzen nennen?
Sehr gerne. Unsere Kunden sind u.a.: VW, REWE, Lufthansa Technik, Otto Group, Olympus, LAP, 6 K Klinikverband Schleswig-Holstein. Auftrittscoaching wird von Firmen ebenso wie von Privatpersonen gebucht.
Das Gespräch führte Sandra Kollmann


Sie haben Interesse an einem Coaching oder Fragen zum Coaching-Pool?

Unsere Projektleiterinnen der Scharlatan Academy Sophia Tillmann und Lina Fischer freuen sich über Ihren Anruf oder Ihre Mail:

Sophia Tillmann: sophia.tillmann@scharlatan.de, 040-23710343
Lina Fischer: lina.fischer@scharlatan.de, 040-237103
45